Simulation & Berechnung
Simulation & Berechnung

Funktionen, Formteile und Werkzeuge im Vorfeld der Produktion bestmöglich absichern

Wir berechnen, simulieren und optimieren

Simulationsverfahren sind zum alltäglichen Begleiter der Produktentwickler geworden und für eine schnelle und kompetente Produktumsetzung unentbehrlich. Das IMPETUS Simulationszentrum verfügt über eine breite Auswahl an führender Simulationssoftware und erfahrene Berechnungsingenieure für die rheologische, mechanische und thermische Formteil- bzw. Werkzeugauslegung. Das Kunststoff-Simulationszentrum ist zudem hervorragend für alle Fragen vorbereitet, die mittels FEM-Belastungsberechnungen, sei es statischer oder dynamischen Art bis hin zu Lebensdauerberechnungen, gelöst werden können.

Unsere Berechnungsingenieure analysieren bereits in sehr frühen Entwicklungsphasen zu erwartende Probleme bei der späteren Fertigung sowie beim Produkteinsatz und bieten umsetzbare Lösungen an.

Die Simulationen machen die Sicherheit

>

Spritzgusssimulation

>

FEM Berechnungen (Finite Elemente-Analyse)

>

Lebensdauerauslegung

>

Werkzeugbau & Bauteilvermessung

>

Thermische Werkzeugauslegung

>

Auslegungsziele

Simulation von Herstellprozess und Werkzeug

Wir wählen je nach Fragestellung und Bauteilgröße die optimalen Berechnungsprogramme aus, analysieren Schwachstellen im Bauteil, wie Bindenähte oder Lufteinschlüsse und optimieren  Angusspositionen und  Angussart. Genauso führen wir Variantenberechnungen von großflächigen und dünnwandigen Bauteilen durch , wie z.B. von Instrumententafeln, Müllgroßbehälter oder Abdeckungen und minimieren den Verzug. Mit Hilfe der 3-dimensionalen Füllsimulation überprüfen wir u.a. die Realisierung von dickwandigen Bauteilen oder solchen mit extremen Wanddickensprüngen.

 

Neben der Formteilauslegung und Fertigungsoptimierung erarbeitet Impetus geeignete Werkzeugkonzepte. Insbesondere die Verzugsoptimierung und thermische Werkzeugauslegung hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Hierdurch kann die Qualität der Bauteile beachtlich gesteigert und die Zykluszeit minimiert werden.

Mit FEM-Analysen Bauteilbelastungen richtig beurteilen

Neben Standardberechnungen von Belastungszuständen, Entformungssituationen und Versagensmechanismen zählen spezialisierte Berechnungen wie die Berücksichtigung der Anisotropie und zeitabhängigen Faktoren wie bei der Lebensdauerauslegung zu unserem Spezialgebieten.               

Die Berechnung der dynamischen Eigenschaften von Bauteilen (Modalanalysen) umfasst vor allem die Vorhersage der Schwingungszustände bei verschiedenen Anregungen. Auch hier verringern unsere Experten mit der Simulation des dynamischen Baugruppenverhaltens den experimentellen Aufwand nach der Modellerstellung für eine Bauteilgruppe und sagen das Schwingungsverhalten von ähnlichen Baugruppen voraus.

Fast immer gilt es ein Entwicklungsergebnis zu erzielen, welches unterschiedlichen, meist gegenläufigen, Optimierungsvorgaben gerecht wird. Durch die Vielzahl der durchgeführten Bauteiloptimierungen in den unterschiedlichsten Branchen sind wir in der Lage schnell und zielführend Ergebnisse zu liefern.

Das IMPETUS Simulationszentrum bearbeitet u.a. folgende Aufgaben in der Produkt- und Prozesssimulation:

  • Parameteroptimierung (u.a. Füllverhalten, Maschinenparameter, wie Temperaturverteilung, Schubspannungsverteilung, Fülldruck, Kühlzeit, Nachdruck, Schließkraft)
  • Angussoptimierung
  • Verzugsberechnung und Spannungsanalyse
  • Faserorientierungen und Kopplung mit FEM
  • Werkzeugkühlung und Auslegung des Temperiersystems
  • Simulation konturnaher Kühlung
  • 2K-Sprtitzguss, Sandwichspritzguss
  • GIT, WIT: Bestimmung der Eindringtiefe des Fluids, Restwanddicken, Optimierung der Zahl und Lage der Injektionsnadeln sowie die Höhe des Gasdrucks

Das IMPETUS Simulationszentrum führt u.a. strukturmechanische Berechnungen/FEM-Analysen mit folgenden Aufgabenstellungen durch:

  • lineare und nichtlineare sowie anisotrope Problemstellungen
  • Bauteile mit Kontakt
  • verschiedene Bauteilvarianten hinsichtlich vereinbarter Optimierungsziele
  • Dynamische Bauteilauslegung (Schwingungsanalyse, Modalanalyse)
  • Stauchbelastungen
  • stoßartigen Belastungen
  • Lebensdauervorhersage (isotrop, anisotrop)

 

Softwaretools

Die Impetus Plastics Engineering setzt u.a. zur Spritzguss-Simulation und zur Berechnung von Bauteilbelastungen CADMOULD, Moldex3D, HYPERMESH, ANSYS und Digimat ein.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Sie haben noch Fragen oder Wünsche? Bitte zögern Sie nicht, uns anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben.

Wir freuen uns Sie näher kennenzulernen – Jederzeit!

info@impetus-engineering.de

T: +49 (0)241 938 310